Aus der Chronik der Kirchengemeinde St. Bonifatius - Altenberge

Geschichte: Ab dem Jahre 1810 entstanden im Bereich der Pfarrei Wesuwe die ersten Häuser von Altenberge. 1846 wurde Altenberge nach Rütenbrock umgepfarrt. Das erste Gotteshaus - eine Fachwerkkirche - wurde im Ersten Weltkrieg am 23.12.1914 benediziert. Sie befand sich auf dem Gelände des Parkplatzes vor dem heutigen Pfarrheim, welches vor seinem Umbau Pfarrhaus war.

1915 wurde Altenberge ein selbständiger Seelsorgebezirk mit eigenem Pastor, 1921 wurde die Gemeinde zur Kuratie erhoben. Dabei wurden Altenberge von Rütenbrock, Husberg und Pool von Wesuwe abgepfarrt.

Altenberge1Pfarrkirche St. Bonifatius: Erbaut 1964 (Architekt H. Klaas, Lingen). 1.6.1964 wurde die heutige Kirche eingeweiht. In den Jahren 1997 und 1998 erfolgte eine umfangreiche Renovierung. Einschiffige Backsteinkirche mit hohem Satteldach und geradem Chorschluss. Der quadratische Turm ist zum größten Teil in das Kirchenschiff integriert. 420 Sitzplätze.

Vier Stahlglocken (dis –fis´ -gis -hh); dis´-Glocke 1964, die anderen 1952 vom Bochumer Verein.

0rgel (22 Register, 2 Manuale, Pedal, Schleifladen, mechanische Spiel- und elektrische Registertraktur); 1976 von Fa. Breil, Dorsten.
 

Der Kirchenpatron ist der heilige Bonifatius. Er wurde 673 in Wessex geboren und stammte aus angelsächsischem Adel. Später wurde er Mönch und bekam die Beauftragung für die Germanenmission. Er gründete die Bistümer Würzburg, Erfurt, Büraburg, Regensburg, Passau und Salzburg. 754 brach er zu einer Missionsreise nach Friesland auf, wo er am 5. Juni 754 bei Dokkum / Niederlande den Martertod fand. Er wurde in seiner Lieblingsgründung Fulda bestattet. Wir feiern das Patronatsfest am 5. Juni.

 
 
Zur Kirchengemeinde gehören das Pfarrheim mit der katholischen Bücherei.
Die Kirchengemeinde hat etwa 937 Mitglieder.
 
 
Pfarrarchiv: Tauf-, Trauungs- und Sterbebuch ab 1915; Fimbuch ab 1916. Pfarrchronik ab 1915.
Religiöse Denkmäler: Bonifatiusstatue vor der Kirche (Marmor), Wegkreuze und Klausen.
Prozessionen: Fronleichnamsprozession, Bittprozession, Heeder Wallfahrt (letzter Samstag im August)
Kirchl. Einrichtungen: Pfarrheim; Kath. Öffentl. Bücherei.
 
    
Leitende Geistliche:
1915 - 1924 Niemann, Aloisius
1924 - 1927 Querl, Ludwig
1927 - 1936 Lütkemeyer, August
1936 - 1939 Hinrichs, Heinrich
1939 - 1947 Körner, Wilhelm
1947 - 1959 Steffens, Gerhard
1959 - 1964 Korte, Heinrich
1964 - 1982 Breckweg, Fritz
1982 - 1995 Bruns, Alois
1995 - 2000 Strodt, Alfons
2000 - 2010 Hasselmann, Johannes
seit 2010 Willmann, Klaus